Installation

Systemvoraussetzungen

varisale setzt die folgenden Komponenten (bitte die Versionen beachten!) voraus:

  • SallyCMS ab 0.4.4 mit den folgenden AddOns:
    • Developer Utils ab 3.1
    • Global Settings ab 5.1
    • FrontendUser ab 3.1
  • SimpleXML und allow_url_fopen=On für das automatische Aktualisieren von Währungen
  • ein aktueller Webbrowser (Opera 10, FF 2, IE 8, Chrome X)

Bemerkung

SallyCMS 0.5 wird noch nicht unterstützt.

Installation

Bemerkung

Während der Einrichtung des Shops sollte der Entwicklermodus unbedingt aktiviert sein! Um ihn zu aktivieren, gehe im SallyCMS-Backend auf die Systemseite und wähle rechts beim Entwicklermodus “ja” aus. Speichern, fertig. :-)

  1. Installiere SallyCMS und mach dich mit dem System vertraut. Insbesondere die Konfiguration via YAML sollte klar sein.
  2. Installiere die Developer Utils.
  3. Installiere Global Settings.
  4. Installiere FrontendUser.
  5. Installiere varisale (finally!) ;-)
    • Im varisale-AddOn ist eine Datei develop/config/varisale.yml enthalten. Kopiere sie in dein develop-Verzeichnis von SallyCMS. In ihr befinden sich einige Einstellungen und dort findet auch die Konfiguration der Produkte statt.

Herzlichen Glückwunsch, nun kann die Einrichtung beginnen.

Einrichtung

Beim ersten Aufruf von varisale wird dir eine Fehlermeldung präsentiert, da die Konfiguration noch nicht gültig ist.

varisale bringt eine Reihe von Global Settings mit, die zum Beispiel die Standard-Währung festlegen. Diese Werte müssen einmal am Anfang gesetzt werden, damit mit der Entwicklung begonnen werden kann. Gehe dazu im Backend auf die Global Settings-Seite und dort auf die varisale-Seite. Unten stehen die Standard-Währung und das Standard-Land zur Auswahl. Ändere die Infos ggf. ab und speichere das Formular.

Das Backend von varisale steht jedoch immer noch nicht zur Verfügung, da die Benutzer-Attribute vermutlich noch nicht korrekt eingerichtet sind.

FrontendUser

varisale verwaltet sämtliche Kundendaten in [[frontenduser:|FrontendUser]]. Damit die Berechnung der Steuern funktionieren kann, muss varisale wissen, in welchem Land ein Kunde lebt. Zu diesem Zweck muss ein besonderes Benutzerattribut (siehe das Wiki von FU für Infos, wie und wo das genau geht) angelegt werden, das das Land enthält.

  • Interner Name: beliebig
  • Titel: beliebig
  • Datentyp: varisale.country
  • Parameter: keine

Die YAML-Datei kann dabei (ausschnittsweise) wie folgt aussehen:

frontenduser:
  attributes:
    country:
      title: Land
      datatype: varisale.country
      types: [default]

Das Attribut sollten allen Benutzertypen, die für den Shop relevant sind, zugewiesen werden. Danach sollte alles für varisale konfiguriert und das Backend zugänglich sein.

Where do we go from here?

Jetzt kann die Entwicklung losgehen. Doch bevor wir coden, sollten die Konzepte von varisale klar sein.

Inhalt

Vorheriges Thema

une tour de varisale

Nächstes Thema

Häufig gestellte Fragen

Diese Seite