Installation

Dieser Guide beschreibt die Installation des Basissystems von SallyCMS.

Sally steht in zwei verschiedenen Ausführungen bereit:

Standard
Die Standard-Version enthält ausschließlich das Kernsystem und muss, bevor sie installiert werden kann, erst mittels Composer eingerichtet werden. Dabei werden die benötigten Bibliotheken runtergeladen und installiert. Diese Variante ist für alle Nutzer empfohlen, da sie es erlaubt, automatisch Aktualisierungen für Sally und die verwendeten AddOns zu erhalten.
Starterkit
Für Nutzer, die kein Composer verwenden können oder wollen, steht auch noch eine Starterkit-Version bereit. Hier sind bereits die nötigen Bibliotheken sowie einige ausgewählte “Standard”-AddOns enthalten. Es ist problemlos möglich, mit einem Starterkit zu beginnen und später Composer einzusetzen, um Aktualisierungen oder AddOns zu erhalten.

Systemvoraussetzungen

  • PHP 5.3.2 (SallyCMS ist vollständig mit PHP 5.3 bis 5.5 kompatibel)
    • register_globals und magic_quotes_gpc sollten deaktiviert sein.
    • Die Standard-Module von PHP werden benötigt: mbstring, PCRE, zlib, gd, PDO, json, DateTime, ...
  • MySQL 5.0 oder MariaDB 5.0
  • Apache 2.2

Die Performance eines Projekts kann je nach Umfang deutlich durch den Einsatz eines Opcode-Caches wie APC oder den in PHP 5.5 integrierten OpCache gesteigert werden. Zusätzlich kann das Caching von Daten statt im Dateisystem auch in einer Reihe von dafür ausgelegten Komponenten stattfinden, wie z.B. APC, eine MySQL-Datenbank, ein Redis- oder Memcached-Server o.ä.

Wir empfehlen APC unter Windows und APC mit Memcached auf Produktivsystemen. In verteilten Umgebungen kann ein zentraler MySQL-Server eine gute Wahl zu sein (Memcached kann durch seine Latenz bei vielen Zugriffen deutlich langsamer sein).

Projekt starten

  1. Lade den Code herunter. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

    • Lade ein fertiges Download-Archiv herunter. Hier findest du auch die Starterkit-Downloads.
    • Klone mit Mercurial das Sally-Repository bei Bitbucket. Stelle dabei sicher, im Anschluss auf den richtigen Branch (z. B. 0.9) oder eine stabile Version (z. B. v0.9.0) zu aktualisieren, um keine Überraschungen zu erleben. Mit einem Klon erhälst du automatisch die Standard-Version.
  2. Falls kein Starterkit verwendet wurde, muss Composer einmal aufgerufen werden. Die composer.phar kann auf der Composer-Website kostenlos heruntergeladen werden und sollte im Hauptverzeichnis von Sally abgelegt werden. Danach kann sie aufgerufen werden:

    $ php composer.phar install
  3. Stelle sicher, dass Sally beim ersten Aufruf das Verzeichnis data erstellen kann, falls es nicht vorhanden ist. data und alle darin enthaltenen Verzeichnisse sollten auf guten Servern chmod 664 haben. Server, bei denen Webserver und FTP als verschiedene User laufen, benötigen chmod 0777. Auf Windows-Rechnern gibt es keine Probleme mit den Dateiberechtigungen.

  4. Rufe das von dir erstellte Projekt im Browser auf, z. B. via http://localhost/mein-projekt/. Du solltest dann automatisch zum Setup weitergeleitet werden.

Häufige Startprobleme

Das Verzeichnis data kann nicht erzeugt werden.
Auf Servern, bei denen (S)FTP und Apache/PHP nicht in der gleichen Gruppe liegen, kann es passieren, dass Sally (PHP) keine Erlaubnis hat, im Projektverzeichnis das data-Verzeichnis anzulegen. In diesem Fall hilft es, das Verzeichnis manuell anzulegen und ihm testweise die Rechte 664 zu geben. Wenn dann die Installation funktioniert: super! Andernfalls müssen die Rechte notgedrungen auf 777 gesetzt werden.
CSS oder JavaScript werden nicht geladen.
Auf manchen Servern ist es nötig, eine RewriteBase-Direktive in die .htaccess-Datei einzutragen. Der genaue Wert hängt von der Konfiguration des Hosters ab und kann dort erfragt werden.

Installation

Während des Setups ist es möglich, zu vorherigen Schritten zurückzuspringen und Angaben zu korrigieren. Man kann nur zum nächsten Schritt gelangen, wenn alle Angaben korrekt konfiguriert sind.

Konfiguration

../_images/step1.png

Im ersten Schritt wird das Projekt konfiguriert. Gib ihm einen Namen und wähle die Zeitzone, mit der Zeiten im Backend angezeigt werden sollen. Außerdem muss hier der Datenbankzugang konfiguriert werden.

Bemerkung

Auch wenn es im Setup so klingt, als wären die anderen DBMS neben MySQL eine gefährliche, aber mögliche Wahl: Dem ist nicht so. Du musst MySQL auswählen.

Bemerkung

Du kannst auch problemlos MariaDB anstatt MySQL verwenden. Im Setup wählt man dabei hingegen trotzdem MySQL aus.

Zusätzlich werden im ersten Schritt noch die Eckdaten des Servers (PHP-Version, erlaubte Scriptlaufzeit sowie erlaubter Speicherverbrauch) ausgegeben.

Einrichtung

../_images/step2.png

Auf dieser Seite wird die eben konfigurierte Datenbank eingerichtet. Dabei werden Tabellen angelegt und ggf. ein Admin-Nutzer angelegt oder aktualisiert. Je nach Zustand der Datenbank sind im oberen Bereich verschiedene Optionen zugänglich. Ebenso erscheint die Checkbox keinen Benutzer anlegen nur, wenn es mindestens einen Admin-Nutzer bereits gibt.

Die Umrandung des Passwort-Feldes deutet auf die Stärke des vergebenen Passworts hin. Im Zweifelsfall kann der nebenstehende Button genutzt werden, um ein recht gutes, zufälliges Passwort zu erzeugen.

Warnung

Das Passwort sollte man sich merken, da man ohne es nicht ins Backend kommen wird. Vergisst man es oder hat sich aus Versehen vertippt, so steht weiter unten beschrieben, wie man das Setup re-aktiviert. Im re-aktivierten Setup kann dann direkt zum zweiten Schritt gegangen und ein neues Passwort vergeben werden.

Profit!

../_images/step3.png

Herzlichen Glückwunsch, du hast SallyCMS installiert! Du kannst dich nun einloggen und mit der Einrichtung des Projekts loslegen.

Setup neustarten

Sollte es einmal notwendig sein, das Setup neu zu durchlaufen, kann dies entweder im Backend (auf der Systemseite) ausgelöst werden, oder in der data/config/sly_local.yml angestoßen werden. Dort muss der Key setup auf true gesetzt werden.

setup: true
projectname: 'Mein superduftes Projekt'
# ...

Inhalt

Vorheriges Thema

Integratoren & Redakteure

Nächstes Thema

Sally aus der Vogelperspektive

Diese Seite