AddOns entwickeln

AddOns sind Erweiterungen für SallyCMS, die sowohl im Frontend als auch im Backend bei jedem Seitenaufruf geladen (ausgeführt) werden. AddOns können daher wesentlich tiefer ins System eingreifen als es Module oder Templates könnten.

AddOns können beispielsweise eigene Backend-Seiten anlegen, ihre eigenen Datenbank-Tabellen oder Backend-Assets mitbringen oder andere spannende Dinge tun.

Technisch sind AddOns immer gültige Composer-Pakete vom Typ sallycms-addon. Dies bedeutet, dass sie immer nach dem Schema vendor/addonname (z.B. sallycms/import-export oder initech/stapler) benannt sein müssen.

AddOns werden im Verzeichnis sally/addons abgelegt. Dieses Verzeichnis folgt der Standard Composer-Struktur und enthält daher pro Vendor ein Verzeichnis, in dem dann die eigentlichen AddOns liegen. Eine Installation von Sally könnte die folgenden AddOns enthalten:

/
+- assets/
+- data/
+- sally
   +- addons
   |  +- sallycms
   |  |  +- be-search        <- sallycms/be-search
   |  |  +- import-export    <- sallycms/import-export
   |  +- initech
   |  |  +- stapler          <- initech/stapler
   |  +- webvariants
   |     + deployer          <- webvariants/deployer
   |     + wymeditor         <- webvariants/wymeditor
   +- core
   +- ...

Meistens werden AddOns nicht nur für ein einzelnes Projekt entwickelt, sondern in einer generischen Form, die die Wiederverwendung in anderen Projeken erlaubt.

Vorheriges Thema

Cronjobs

Nächstes Thema

Aufbau

Diese Seite