Installationshinweise

Systemvoraussetzungen

  • PHP 5.2 (SallyCMS ist vollständig mit PHP 5.2 bis 5.4 kompatibel)
    • register_globals und magic_quotes_gpc sollten deaktiviert sein.
    • Die Standard-Module von PHP werden benötigt: mbstring, PCRE, zlib, gd, PDO, json, DateTime, ...
  • MySQL 5.0
  • Apache 2.2

Optional kann SallyCMS die folgenden Komponenten verwenden, um die Performance zu steigern:

  • XCache, APC, Zend Data Server, eAccelerator
  • Memcache (php_memcache), Memcached (php_memcached)

Wir empfehlen XCache oder APC unter Windows und APC mit Memcached auf Produktivsystemen.

Upload

  1. Entpacke das heruntergladene Archiv auf deinen Rechner.
  2. Lade alle Dateien bis auf die folgenden aus dem Download-Archiv auf deinen Webspace.
    • contrib/
    • sally/tests/
    • version
  3. Stelle sicher, dass Sally beim ersten Aufruf das Verzeichnis data erstellen kann, falls es nicht vorhanden ist. data und alle darin enthaltenen Verzeichnisse sollten auf guten Servern chmod 664 haben. Server, bei denen Webserver und FTP als verschiedene User laufen, benötigen chmod 0777.
  4. Rufe das von dir erstellte Verzeichnis im Browser auf, z. B. via http://example.com/backend/. Du solltest dann automatisch zum Setup weitergeleitet werden.

Häufige Startprobleme

Das Verzeichnis data kann nicht erzeugt werden.
Auf Servern, bei denen (S)FTP und Apache/PHP nicht in der gleichen Gruppe liegen, kann es passieren, dass Sally (PHP) keine Erlaubnis hat, im Projektverzeichnis das data-Verzeichnis anzulegen. In diesem Fall hilft es, das Verzeichnis manuell anzulegen und ihm testweise die Rechte 664 zu geben. Wenn dann die Installation funktioniert: super! Andernfalls müssen die Rechte notgedrungen auf 777 gesetzt werden.
CSS oder JavaScript werden nicht geladen.

Auf manchen Servern ist es nötig, eine RewriteBase-Direktive in die .htaccess-Datei einzutragen. Der genaue Wert hängt von der Konfiguration des Hosters ab und kann dort erfragt werden.

Wenn eine RewriteBase gesetzt wurde, muss diese auch im Asset-Cache von Sally eingetragen werden. Dazu hat Sally nach dem ersten Aufruf des Systems bereits die Datei data/dyn/public/sally/static-cache/.htaccess angelegt. Wenn in der Frontend-.htaccess die Basis /myproject/ eingetragen wurde, muss im Asset-Cache die Basis /myproject/data/dyn/public/sally/static-cache/ notiert werden.

Installation

Sprachauswahl

../_images/step0.png

Wähle die Sprache, mit der die Installation ablaufen soll.

Lizenzabkommen

../_images/step1.png

Akzeptiere die Lizenz. Du musst hier der GPL zustimmen, da Sally noch nicht ausschließlich aus MIT-lizensiertem Code besteht.

Schritt 1: Systemvoraussetzungen

../_images/step2.png

In diesem Schritt wird die Konfiguration des Servers geprüft. Treten Probleme auf, die eine Installation verhindern, kannst du den Vorgang ab diesem Punkt nicht fortsetzen. Andernfalls bestätige den Schritt und gehe zur Datenbank-Einrichtung weiter.

Schritt 2: Datenbankinformationen

../_images/step3.png

Hier musst du die Zugangsdaten zur Datenbank eintragen. Nach dem Abschicken des Formulars werden die Daten geprüft und bei einem Fehler wird eine Nachricht erscheinen und das Formular wieder erscheinen.

Bemerkung

Auch wenn es bei der Datenbank-Einrichtung so klingt, als wären die anderen DBMS neben MySQL eine gefährliche, aber mögliche Wahl: Dem ist nicht so. Du musst MySQL auswählen.

Schritt 3: Datenbank einrichten

../_images/step4.png

Wähle, ob du eine leere Datenbank neu einrichten, eine bestehende überschreiben oder eine bestehende beibehalten möchtest. Für Neu-Installationen musst du die erste Option auswählen.

Schritt 4: Allgemeine Einstellungen

../_images/step5.png

In diesem Schritt kannst du einige Informationen zu deinem Projekt angeben.

  • Der Projektname wird als Titel des Backends verwendet.
  • Die Zeitzone dient dazu, Problemen auf PHP 5.3-Systemen vorzubeugen (da dort eine Zeitzone gesetzt werden muss).

Schritt 5: Adminaccount anlegen

../_images/step6.png

Nun hast du noch die Möglichkeit, den ersten Account einzurichten. Wähle einen Benutzernamen und ein sicheres Passwort. Sollte bereits ein Admin-Account existieren, hast du nun die Möglichkeit, dessen Passwort neu zu setzen.

Abschluss

../_images/step7.png

Herzlichen Glückwunsch, du hast SallyCMS installiert! Du kannst dich nun einloggen und mit der Einrichtung des Projekts loslegen.

Setup neustarten

Sollte es einmal notwendig sein, das Setup neu zu durchlaufen, kann dies entweder im Backend (auf der Systemseite) ausgelöst werden, oder in der data/config/sly_local.yml angestoßen werden. Dort muss der Key SETUP auf true gesetzt werden.

SETUP: true
PROJECTNAME: 'Mein superduftes Projekt'
# ...